Aktuelles

Spendenaufruf: Wir brauchen zwei neue CentiFloats!

30. März 2024

Bei der dramatischen Rettung am 28. März ging ein Metallboot mit 45 Menschen an Bord in Sekundenschnelle unter. Wir haben daraufhin neben Rettungswesten auch unsere „CentiFLoats“ ins Wasser geworfen. Es handelt sich dabei um Rettungsschläuche, die mit Luft aufgeblasen werden und an denen sich mehrere Personen im Wasser festhalten können. Im Verlauf der Rettung der…

Mehr lesen

Bootsunglück im Mittelmeer: CompassCollective rettet 31 Menschen

29. März 2024

Boot mit ca. 45 Flüchtenden sinkt vor den Augen der Retter:innen Drei Menschen vermutlich ertrunken PRESSEMITTEILUNG vom 29. März 2024 Vor den Augen der Crew des Segelschiffs TROTAMAR III, das zur Unterstützung der zivilen Seenotrettung zwischen Lampedusa und Tunesien im Mittelmeer kreuzte, ereignete sich gestern am späten Abend ein Bootsunglück, bei dem vermutlich drei Menschen…

Mehr lesen

40 Menschen gerettet

28. März 2024

UPDATE 28. März 2024, 22.00 Uhr: Am Abend erreichte die Crew der TROTAMAR III nach einem Notruf ein Metallboot mit 40 Menschen an Bord. Das überfüllte Boot trieb manövrierunfähig mit defektem Motor auf dem Meer. Die Crew teilte Rettungswesten an die Menschen aus, um die Situation zu stabilisieren. Das Metallboot kenterte und die Menschen mussten…

Mehr lesen

Die Suche beginnt

28. März 2024

Die TROTAMAR III hat gegen Mitternacht Lampedusa verlassen und befindet sich nun auf der „Tunesien Route“, einer der momentan wichtigsten Passagen für Geflüchtete aus Afrika. Die sechsköpfige Crew unter Skipper Matthias sucht nun nach Menschen in Seenot. Täglich starten seeuntaugliche Boote in Tunesien oder Lybien und machen sich völlig überbesetzt mit vielen Menschen auf den…

Mehr lesen

Run for Rescue 2024

26. März 2024

Die Lage auf dem Mittelmeer ist dramatisch – jeden Tag schweben Menschen in Lebensgefahr in seeuntauglichen Booten auf der Suche nach einem sicheren Hafen. Der Spendenlauf „Run for Rescue“ hat sich zum Ziel gemacht, auf diese schreckliche Situation aufmerksam zu machen. Das CompassCollective ist einer von mehreren Partnern der Aktion in 2024. Wie schon im…

Mehr lesen

Rettungs-Trainings vor Lampedusa

26. März 2024

Die TROTAMAR III hat Lampedusa erreicht, dort finden nun in Trainings für die Seenotrettung statt. Dazu gehört vor allem der Umgang mit dem Beiboot, dem Herzstück unserer Einsätze zur Unterstützung der zivilen Seenotrettung auf dem Mittelmeer. Mit dem Dinghy nehmen wir Kontakt zu Menschen in Seenot auf, versorgen sie mit Rettungswesten oder können nötigenfalls auch…

Mehr lesen

Einsatz 2 hat begonnen

24. März 2024

Die TROTAMAR III hat heute mit einer neuen Crew an Bord den Hafen von Licata verlassen und wieder Kurs auf die Fluchtrouten im Mittelmeer genommen. Der zweite Einsatz des CompassCollective in diesem Jahr hat damit begonnen. Das erste Ziel ist Lampedusa, wo einige Rettungs-Trainings durchgeführt werden. In den kommenden Tagen werden wir dann die zivile…

Mehr lesen

#freethefleet

22. März 2024

Zur Zeit sind drei zivile Rettungssschiffe von der italienischen Regierung festgesetzt. Die GEO BARENTS @aerzteohnegrenzen, SEA EYE 4 @seaeye_org und die SEA WATCH 5 @seawatchcrew können gerade keine Menschen in Seenot retten, weil sie wegen konstruierter Vorwürfe im Zusammenhang mit Rettungsaktionen in Häfen für viele Tage festgehalten werden. Wir fordern ein sofortiges Ende der politisch…

Mehr lesen

Aufwühlende Erlebnisse liegen hinter uns

19. März 2024

Liebe Unterstützer:innen, die erste Einsatzcrew ist nun zurück in unserem Heimathafen auf Licata angekommen. Hinter den sechs Aktivist:innen liegen zwei aufwühlende Erlebnisse, die es unterstreichen, dass wir im Mittelmeer gebraucht werden. Am 12. März erreichte uns ein erster Notruf und wir machten uns sofort auf die Suche nach dem Schiff in Seenot. Am folgenden Tag…

Mehr lesen

UPDATE 16.03.2024 – Zurück in Licata / Danke sehr!

16. März 2024

Die TROTAMAR III hat heute ihren Heimathafen Licata auf Sizilien erreicht. Kurz vor der Küste passierten wir die MARE*GO @zusammenland, die sich auf dem Weg in ihren ersten Einsatz zur Seenotrettung befindet. Nun nimmt unser erste Einsatz dieses Jahres sein Ende. Die Crew konnte zahlreichen Geflüchteten auf zwei Booten in Seenot trotz unserer beschränkten Möglichkeiten…

Mehr lesen